www.tsv-asendorf.de
Menu

Lockdown in Loktown

"Lockdown in Loktown"

Ein hübsches Synonym für den sympatischen Ort mit Gleisanschluss an die Museumseisenbahn.

Aber was machen unsere Trainer, Betreuer und aktiven während der Coronabedingten Zwangspause denn so?

"Loktown"

Ein Synonym für die sympatischen Ortschaften mit Gleisanschluss an die Museumseisenbahn.

Schon sehr lange müssen auch wir warten auf den schrillen Pfiff der Museumseisenbahn während einer spannenden

Begegnung auf unserer Sportanlage. Ein sehnsüchtiger Blick auf die verwaisten Gleise. Nichts!

Stillstand auch bei den Freunden der Museumseisenbahn. Aber wir fiebern dem gewohnten Treiben entgegen und in

vielen Bereichen unserer Sportanlagen wird fleissig vorbereitet. Einer ist immer da und bringt seine Ideen und Kreativität

mit ein. Hier die ersten Beispiele: Nachdem im B-Trakt die Kabinen und der Flur einen neuen Anstrich bekommen haben, machte

sich Tobias dran, die alten in die Jahre gekommenen Ballschränke auszubauen. Ein neues Ballregal wurde installiert. Übersichtlich

und griffbereit. Unser Jürgen nahm sich anschließend den Materialraum vor und auch hier wurde fleissig gewerkelt. Kreativ war auch

Petra, die ansonsten die Zumba- und Strong Kurse leitet. Geschickt und gekonnt wurden die frischen weißen Wände in den Kabinen mit

dem TSV Logo versehen. Einfach eine tolle Arbeit finden wir.


www.tsv-asendorf.de