Chronik

 

33 Jahre Tennis in Asendorf

2019 ein Jahr mit großen und kleinen Jubiläen

Im Jahre 1986 boomte der Tennissport. Ein gewisser Boris Becker und eine Steffi Graf brachten diese Sportart in aller Munde.


Auch in Asendorf wollte man Tennis spielen und so entwickelte sich eine Idee durch einen in Asendorf nicht weniger Unbekannten. Peter Kirchheck wollte seinem Sohn Jens das Tennis spielen in Asendorf ermöglichen. Gewinnen konnte er Detlef Supè und Werner Goldschrafe, welche diese Idee spannend fanden, für sich. Gemeinsam nahmen sie zum TSV Asendorf Kontakt auf. Diese Idee fand dort offene Ohren und schon bald war die Tennissparte geboren.
Zwei Jahre später, im August 1988 beschlossen 15 Mitglieder die Gründung eines eigenen Vereins- des Tennisclub Asendorf. Die Gründungsversammlung fand am 31.08.1988 im Gasthaus Uhlhorn in Asendorf statt.
Überwiegend in Eigenregie schufen die Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer in unzähligen Arbeitsstunden drei Plätze, die 1990 fertiggestellt wurden. Bereits zwei Jahre später wurde mit dem Bau des Clubhauses begonnen. Auch hier zählte die Eigenleistung und die Fertigstellung erfolgte 1995.
Im Jahre 2017 erfolgte die Fusion von Tennisclub (TC) Asendorf und dem TSV Asendorf unter dem Namen des TSV. Als eigenständige Sparte im Gesamtverein geht es nun in die sportliche Zukunft. Den Mitgliedern des TSV Asendorf steht damit eine weitere Sportart zur Verfügung und sie können durchaus stolz sein, auf den Mut und Ehrgeiz der Sportkameraden unserer Tennissparte, die eine wunderschöne Anlage erschaffen haben und auch bei Gästen einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.
Es besteht bei jedem Besucher die Möglichkeit, unsere Anlagen zu besichtigen, bei Spielen zuzuschauen und wir heissen sie gerne herzlich Willkommen.

Interesse an mehr Informationen zu unserer Tennissparte?
Das Heft mit der Vereinsgeschichte "25 Jahre TC Asendorf" von der Gründung 1988 bis 2013
findet ihr bei unseren Sportkameraden im Tennis Clubhaus oder den Verantwortlichen.
Spannende Geschichten, Anekdoten wie eine ungewollte Autowaschaktion und zahlreiche Bilder zeigen einen Teil aus mittlerweile 33 Jahren Tennis in Asendorf.