www.tsv-asendorf.de
|  Home | 

Offizielle Homepage des TSV Asendorf

Offizielle Homepage des TSV Asendorf

Leichtathletik

 

Ansprechpartner:

Spartenleiter:

Ute Schröder

Kapellenweg 31

27330 Asendorf

Tel.: 04253/1294

leichtathletik(at)tsv-asendorf.de

Trainer:

 

Tel.:

Trainingszeiten:

aktuelle Trainingszeiten für die Jahrgänge folgen in kürze. Infos vorab bei unseren Ansprechpartnern.

 

 

Die Asendorfer Rekordeshow

Die sechs TSV-Talente drücken der Leichtathletik-Landesmeisterschaft in Hannover ihren Stempel auf.

Ein Bericht aus dem Weser Kurier vom 20.01.2020

 

 

 

 

 

TSV Asendorf ist bestens vorbereitet!

Ein Bericht aus dem Syker Kurier hier zum nachlesen.

 

 

 

 

Guter Start ins neue Jahr für unsere Leichtathleten

Beim ersten Hallenwettkampf des Jahres am 04.01. im Leistungszentrum Hannover waren fünf Athleten aus Asendorf am Start.

Leonie Schmidt (WU18) startete erstmals bei den U18. Mit veränderten neuen Regeln beim Hürdenlauf (Abstand der Hürden wurde von 8m auf 8,50m verlängert) im Vergleich zum Vorjahr kam sie bestens zurecht und schaffte auf Anhieb eine neue Bestzeit (10,16sec/Platz 16). Im Weitsprung kam sie mit 4,65m auf den Platz 14 und mit 9,37m im Dreisprung auf Platz 5.

Gesa Ehlers (W15) lief über 60m im Vorlauf 8,59sec und qualifizierte sich somit für den B-Endlauf. Dort wurde sie mit 8,55sec. gute Dritte. Den vierten Platz belegte sie im Dreisprung mit einer Weite von 9,44m. Erstmals lief sie auch die 300m Strecke und schaffte als Dritte die Norm zur Landesmeisterschaft in 45,42sec.

Fenja Klaus (W14) stellte sowohl über 60m (9,10sec.), als auch über 60m Hürden (ebenfalls mit neuen Abständen) in 11,14 sec. neue Bestzeiten auf. Beim Dreispsprung belegt sie mit 8,77m den 7. Platz.

Aaron Purschwitz (M15) stellte über 60m eine neue Bestzeit von 7,78 sec. auf und qualifizierte sich für das A-Finale. Die Nerven versagten aber wohl und durch einen Fehlstart durfte er nicht in den Lauf. Ebenso im Weitsprung hatte er ein wenig Probleme mit dem Absprungbalken, kam aber dennoch auf 5,18m und Platz 3. Beim 300m Lauf überzeugte er mit einer neuen Bestzeit von 40,39 sec. und beim abschließendem Dreisprung belegte er Platz 6 mit einer Weite von 10,82m.

Leon Michelmann (M14) belegte mit einem halben Meter Vorsprung im Weitsprung Platz 1 und eine neue Bestweite von 5,40m. Im 60m Lauf verbesserte er sich auf 7,98 sec. und somit Platz 2. Die ältere U18 Konkurrenz ärgerte er im Dreisprung und belegte mit 10,82 sec. den 3. Platz.

Alle fünf sind bereits mehrfach für die Landesmeisterschaften am 18./19.01.2020 in Hannover qualifiziert.

Glückwunsch für die tollen Leistungen.

 

 

 

 

 

Adventssportfest Werder Bremen

"Michelmann mit 3-fach Sieg bei Hallenauftakt"

Ein Bericht aus der Kreiszeitung

Quelle: Kreiszeitung

 

 

 

 

 

 

Michelmann zeigt zum Start der Hallenrunde Top Leistung.

Bericht aus der Kreiszeitung vom 21.11.2019 hier.

 

 

 

 

Krönender Abschluss für TSV Asendorf in der Freiluftsaison!

Ein Bericht aus dem "Weser-Kurier" könnt ihr hier nachlesen.

 

 

 

 

Hier findet ihr die Ergebnisliste der Kreismeisterschaften vom 15.09.   

Unsere teilnehmenden Athleten waren durchaus erfolgreich, so das wir in mehreren Disziplinen einen Kreismeister vom TSV Asendorf dabei haben. Diese hier einzeln aufzuführen, würde den Rahmen der Seite sprengen. Schaut einfach mal oben beim Bild in die Ergebnisliste.

 

 

Kreismeiterschaften 3.-4.-Kampf und 8oo m am Sonntag 05.09. in Brinkum

Die Teilnehmerliste könnt ihr euch hier ansehen.

Der Zeitplan als pdf kann hier runtergeladen werden.

 

Titel und Top- Leistungen

Ein Bericht aus dem Weser Kurier zu den U20/U16 Landesmeisterschaften in Braunschweig.

Leon Michelmann knapp an der Sensation vorbei.

 

 

Ergebnisse Regionsmeisterschaften Delmenhorst

Am vergangenen Sonntag (17.08.2019) fanden in Delmenhorst die Regionsmeisterschaften im 2-/4- Kampf der Region Delme-Hunte statt. Leider bei miesem, regnerischem Wetter, was aber einige Asendorfer Leichtathleten, die außer Konkurrenz dort starteten, wenig beindruckte.

Leon Michelmann setzte sich mit 1355 Punkten im Dreikampf (75m in 10,25 sek, Weitsprunk 4,92m, Ballwurf 46m) und 1874 Punkten im Vierkampf (obige Leistungen plus 1,58m im Hochsprung) direkt an die Spitze der Niedersächsischen Bestenliste der M13. Auch in den Einzeldisziplinen steht er ganz weit vorne.

Seine Schwester Lynn gelang im Weitsprung ein richtig weiter Sprung auf 4,45m, der sie im Bezirk hannover ebenfall auf Platz eins katapultiert. Mit 1222 Punkten absolvierte sie einen sehr guten Dreikampf (7,86 sek auf 50m, 4,45m Weit, 23,5m Ball).

Auch alle anderen Teilnehmer erzielten zum Teil neue Bestleistungen.

Maximo Hesse (M10): 8,51sek/3,61m/21,00m   806 Punkte

Jelka Brüning (W12): 11,70 sek/3,92m/ 20,5m/1,18m   1090/1392 Punkte (Bestleistungen)

Adina Kammann (W12): 10,88 sek/ 4,05m/ 24,5m/ 1,26m   1219/1574 Punkte (Bestleistungen)

Fenja Klaus (W13): 11,31 sek/4,19m/26,00m/ 1,26m   1210/1565 Punkte

Finja Kottmann (W14): 14,94 sek/4,34m/7,47m/ 1,4m   1355/1693 Punkte

Bei Berücksichtigung des schlechten Wetters und dem Wissen, daß man nur um Leistungen und nicht um Platzierungen kämpfte (da ausser Konkurenz), waren es sehr zufrieden stellende Ergebnisse!

In den nächsten Wochen folgen an jedem Wochenende noch weitere Wettkämpfe, über die wir dann berichten.

(Ein Bericht von Ute Schröder)

 

 

2019 TSV Asendorf e.V.