www.tsv-asendorf.de
|  Home | 

Offizielle Homepage des TSV Asendorf

Offizielle Homepage des TSV Asendorf

Leichtathletik

 

Ansprechpartner:

Spartenleiter:

Ute Schröder

Kapellenweg 31

27330 Asendorf

Tel.: 04253/1294

leichtathletik(at)tsv-asendorf.de

Trainer:

Julia Hilbers

 

Tel.: 0151-57643267

Trainingszeiten:     ACHTUNG!!!! Derzeit veränderte Trainingszeiten!!! Bitte direkt bei unseren Trainern informieren!!!

aktuelle Trainingszeiten ab dem 05.02.2020:

Montag            17.00 - 18.30 Uhr          U14 und älter          Allgemeines Training

Dienstag          15.00 - 16.00 Uhr          U08/U10/U12          Aufbautraining

                          16.00 - 17.00 Uhr          U12/U14                  Wettkampftraining

                          17-00 - 18.00 Uhr         U14 und älter          Leistungstraining

Mittwoch         17.00 - 19.00 Uhr          Leistungsgruppe    Leistungstraining

Donnerstags   18.00 - 19.30 Uhr          U14 und älter         Leistungstraining inkl. Wurf

Infos vorab bei unseren Ansprechpartnern und den Trainerteams vor Ort. Hallentraining in der Grundschulhalle Asendorf.

 

 

Wettkampfwochenende vor den anstehenden Landesmeisterschaften

Bevor die „Late Season“ der Leichtathleten sich langsam dem Ende nähert, ist noch einmal viel Aktion im Wettkampfgeschehen.

 Am Sonntag, 6.9.2020 waren einige Asendorfer Talente auf Wettkämpfen in Bremen und Verden unterwegs.

 Verden: Im Rahmen der Verdener Bezirksmeisterschaften gingen unsere Athleten außer Konkurrenz an den Start, und überboten teilweise erheblich die Leistungen der Bezirksmeister des Bezirkes Lüneburg.

Aaron Purschwitz (M15) testete ein letztes Mal vor den am kommenden Wochenende anstehenden Landesmeisterschaften (Männer/Frauen und U16) in Hannover seine Spezialdisziplinen. Über 100 m kam er auf  11,89 sec, im Weitsprung auf 5,49 m (5. Platz Landesbestenliste) und im Dreisprung auf 11,58 m (Platz 2 der Landesbestenliste).

Leon Michelmann (M14) weiterhin durch eine hartnäckige Muskelverletzung gehandicapt kam im Diskuswurf auf 37,98 m und im Speerwurf auf 33,80 m.

Nils Lehmann (M14) nahm erstmalig in dieser Corona-Saison an einem Wettkampf teil und steigerte seine Bestleistungen im Speerwurf auf 21,59 m und im Kugelstoßen auf 7,35 m.

Fenja Klaus (W13)  hatte sich im NLV-Trainingscamp in Hannover vor 2 Wochen leicht verletzt und musste auf den Weitsprung und 100 m Lauf verzichten. Im Kugelstoßen kam sie auf 7,72 m und im Diskuswurf auf 21,07 m.

Gesa Ehlers (W15) probte ebenfalls für die Landesmeisterschaften. 8,64 m im Dreisprung stellten noch nicht zufrieden, 10,11 m Kugelstoßen hingegen schon.

Leonie Schmidt (WU18) probte für die in 2 Wochen in Oldenburg stattfindenden Landesmeisterschaften (U18/U20). Leider kam sie erneut mit der Anlage in Verden nicht zurecht und musste sich im Weitsprung mit 4,64 m und 8,92 m im Dreisprung zufrieden geben.

 Bremen/SV Werder

 Beim Schülersportfest beim SV Werder Bremen – gut besetzt mit Teilnehmern aus ganz Norddeutschland – hatten auch die 3 Asendorfer Nachwuchstalente ein gutes Wörtchen mitzureden.

Lynn Michelmann (W12) belegte im Weitsprung mit 4,77 m den 1. Platz. Im Speerwurf kam sie auf 24,10 m und ist damit 2. Ihres Jahrgangs in Niedersachsen. Platz 3 belegte sie im 75 m Sprint, wo sie nach 10,36 sec im Vorlauf dann 10,48 sec.im Endlauf lief. Den Hochsprung beendete sie mit 1,38 m als 4.

Yfke Nordmeyer (W12) konnte sich gleich über 2 neue Bestleistungen freuen: Über 800 m kam sie erstmals mit 2:57,33 min unter 3 min ins Ziel und wurde 6. Im Hochsprung steigerte sie sich auf 1,34 m und belegte hinter Lynn den 5. Platz. Im 75 m C-Finale wurde sie 4. mit 11,64 sec und im 60 m Hürdenlauf 8. Mit 12,49 sec. Lediglich der Weitsprung klappte nicht ganz so gut, aber 3,87 m stellten trotzdem noch zufrieden.

Felicia Schütte (W12) gehandicapt durch einen Insektenstich an der Hand warf den Speer dennoch auf 23,50 m und liegt damit im Land Niedersachsen auf Platz 3. Im 75 m Sprint kam sie auf 11,45 sec, qualifizierte sich für den C-Endlauf, verzichtete dann aber darauf.

 

 

 

Quali- und Einladungssportfest in Arsten

Ein Bericht aus der Kreiszeitung

Quelle: Kreiszeitung Syke

 

 

Das "Wunder" von Braunschweig

Ein Bericht über die Arbeit von Sven Schröder vom TSV Asendorf beim DLV in Zeiten von Corona

Quelle: Kreiszeitung Syke vom 17.07.2020

 

 

Michelmann vierfacher Kreismeister

 

Lynn Michelmann siegreich

Hallensportfest am 09.02.2020 beim BLT

Dass die Leichtathletikhalle im Bremer Weserstadion nicht gerade zuschauerfreundlich ist, das wissen wir seit Jahren. Die Halle bietet aber für unsere hiesigen Leichtathleten Möglichkeiten, die man in den normalen Sporthallen nicht vorfindet. Daher werden  in der Leichtathletikhalle des Weserstadions ausgetragene Wettkämpfe gerne von uns besucht und wahrgenommen.

Im Vergleich zu den letzten Jahren lief es in diesem Jahr nicht so rund. Weniger wegen des vom Veranstalter erstellten Zeitplans, der vielleicht etwas eng gesteckt war, aber hauptsächlich durch teilweise rücksichtslose, zum Teil Kaffee trinkenden Eltern, kreuz und quer laufenden Kleinkindern, unaufmerksamen Athleten und Trainern, die ohne Rücksicht kreuz und quer durch die beengten Sportanlagen liefen, sich nicht an Ansagen hielten oder sich wahllos vor andere Personen stellten und die Sicht auf die aktiven Athleten nahmen.

„ Ich konnte beim Weitsprung nicht einen einzigen kompletten Sprung meiner Athleten sehen, da  sich andauernd jemand vor mich stellte (weil ich mich an die Regeln hielt).  Ein für mich sehr unbefriedigender Ablauf des Wettkampfes.“

 

Desto erstaunlicher war es, dass die Asendorfer Athleten trotz des ganzen Tohowabuo, der Lautstärke und der Unruhe dennoch hervorragende Leistungen erbringen konnten. „Wären meine Athleten nicht alle schon so selbständig, wäre da an dem Tag gar nichts gegangen. Wir verstehen uns mittlerweile mit Zeichensprache

2019 TSV Asendorf e.V.