Quelle: www.kreiszeitung.de vom 25.06.2009
Rubrik: Lokalsport Kreis Diepholz
|Drucken|

Schröder holt 53. Landestitel

Asendorfer gewinnt Speerwurf-Wettbewerb mit 64,16 Metern / Eckhardt feiert Doppelsieg in Wilhelmshaven

Kraftvoll holt Sven Schrðder aus: Der Asendorfer warf den Speer mit dem allerersten Wurf 64,16 Meter weit. Damit sicherte er sich in Wilhelmshaven seinen 53. Landesmeistertitel.Foto: privat

WILHELMSHAVEN (el) Sagenhafte 52 Landesmeistertitel hat Sven Schröder (TSV Asendorf) in den vergangenen Jahren bereits gesammelt. Bei den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und B-Jugendlichen in Wilhelmshaven kam jetzt im Speerwurf der Männer Titel Nummer 53 hinzu. Bei der Jugend feierte Schröders Vereinskameradin Neele Eckhardt einen Doppelsieg im Weit- und Dreisprung. Anna-Lena Freese (FTSV Jahn Brinkum) gewann über 200 Meter.

Nachdem Sven Schröder in den vergangenen Jahren für den Bremer Leichtathletikverband auf Titeljagd gegangen war, folgte jetzt der erste Titel im Niedersächsischen Landesverband. Gleich der allererste Wurf auf die Jahresbestweite von 64,16 Metern brachte dem Asendorfer den Sieg im Speerwurf der Männer.

Neele Eckhardt war als hohe Favoritin im Drei- und Weitsprung der B-Jugend angetreten. Und die 17-Jährige, mittlerweile vom DLV in beiden Disziplinen für die U18-WM im italienischen Brixen nominiert, wurde ihrer Rolle gerecht. Mit 6,01 Metern im Weitsprung und 12,46 Metern im Dreisprung gelangen ihr souveräne Siege. Vierte im Dreisprung wurde ihre Teamgefährtin Tabea Brüning. Die erst 15-Jährige verbesserte dabei mit einer Weite von 11,15 Metern den bereits von ihr gehaltenen Schülerinnen-Kreisrekord ein weiteres Mal. Den erfolgreichen Asendorfer Auftritt rundete Christin Bormann ab. Die ebenfalls noch in der W15 startberechtigte Schülerin wurde im Kugelstoß der B-Jugend mit 10,48 Metern Dritte.

Eine Woche nach den Schüler-Landesmeisterschaften sorgten die Schülerinnen des FTSV Jahn Brinkum in Wilhelmshaven nun auch bei der B-Jugend für Furore. Bei böigem Wind belegte Janicke Wolpmann über 400 Meter in 60,35 Sekunden den dritten Platz. Dritte wurde auch die 4x100-Meter-Staffel (50,05 Sekunden). Nur ein verpatzter Wechsel verdarb dem Quartett Anna-Lena Freese, Henrike Prokopp, Janicke Wolpmann und Denise Wessel den Sieg.

Eine makellose Leistung zeigten Janicke Wolpmann und Anna-Lena Freese dafür über 200 Meter. Nach 25,89 Sekunden im Vorlauf kam Wolpmann im Finale auf Rang fünf. Anna-Lena Freese eilte den Konkurrentinnen einmal mehr weit voraus und siegte überlegen in 25,27 Sekunden.

Mit dem LC Hansa Stuhr, der LG Delmenhorst/Diep holz sowie der SG Diep holz waren in Wilhelmshaven drei weitere Vereine des KLV Diepholz in den Medaillenrängen vertreten. In einem bis zum letzten Wurf spannenden Wettkampf belegte die Stuhrer A-Jugendliche Imme Ihli im Speerwurf der Frauen mit 40,25 Metern Platz drei.

Dritter wurde auch Lucas Panning mit 52,35 Sekunden über 400 Meter der B-Jugend. Hanna Hübner konnte nach längerer krankheitsbedingter Pause noch nicht ihr eigentliches Leistungsvermögen zeigen. Immerhin wird die Stuhrerin mit der 4x100-Meter-Staffel der StG Burgdorf-Helstorf-Stuhr bei der DM vertreten sein. Die LG Delmenhorst/Diepholz gewann bei den Frauen zweimal Bronze durch Birte Hartje im Hochsprung (1,68 Meter) und Mareike Witt im Kugelstoß (11,55 Meter). Der Diepholzer Sebastian Franike lief über 2000 Meter Hindernis in 6:33,85 Minuten ein starkes Rennen, das ebenfalls mit Bronze belohnt wurde.

Weitere Ergebnisse: Männer: Diskus: 6. Sven Schröder (TSV Asendorf) 40,51. Frauen: Hochsprung: 5. Mareike Witt (LGSD) 1,55. Speer: 6. Mareike Witt 35,88. Weibliche Jugend: 1500 Meter: 8. Julia Schädler (LGSD) 5:15,47. Weitsprung: 4. Hanna Hübner (LC Hansa Stuhr) 5,50. Kugel: 9. Meike Sawatzki (LGSD) 8,89.




© Kreiszeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co KG
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung vom Kreiszeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co KG

zurück zum Artikel